|  
Möbelindustrie» weitere Meldungen

Sofakompagniet-Mitgründer gibt CEO-Position ab

30.11.2017 − 

Bei dem dänischen Möbelhersteller und -händler Sofakompagniet ist es zu einem Wechsel in der Geschäftsführung gekommen. Laut einer Mitteilung vom 24. November ist der bisherige COO Henrik Andersen auf Sofakompagniet-Mitgründer Christian Rudolph als CEO nachgefolgt. Begründet wird die Umstrukturierung mit dem aktuellen Wachstumskurs des Unternehmens sowohl in Dänemark als auch im Ausland. Rudolph wird sich künftig als CDO auf das Business Development konzentrieren. CFO des Unternehmens ist René Buchardt Hansen.

Außerdem hat Sofakompagniet im Zuge des in der vergangenen Zeit erfolgten Mitarbeiteraufbaus beschlossen, seinen Unternehmenssitz von Korsør an einen größeren Standort nach Ringsted zu verlagern.

Sofakompagniet beschäftigt aktuell rund 70 Mitarbeiter. Die Möbel werden in einer eigenen Produktionsstätte in Vietnam hergestellt. Mittlerweile vertreibt das Unternehmen sein Sortiment online in zehn Ländern. Außerdem gibt es aktuell 20 stationäre Filialen. Ein weiterer Showroom soll noch im Dezember im dänischen Odense eröffnet werden. In Dänemark bestehen bereits Showrooms in Kopenhagen und Aarhus. In Deutschland und den anderen Märkten außerhalb Dänemarks operiert das Unternehmen unter der Marke „Sofacompany".

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Germania erweitert Sortiment um Badezimmermöbel

La-Z-Boy kann Umsatz im zweiten Quartal weiter steigern  − vor