|  
Möbelindustrie» weitere Meldungen

Wechsel in der Geschäftsführung bei Meyenburger

07.01.2021 − 

Bei dem Mitnahmemöbelhersteller Meyenburger Möbel GmbH haben Marten Lucht und Dirk Hörnschemeyer mit Wirkung zum 1. Januar die Geschäftsführung übernommen. Sie sind damit auf Dietmar Gornig nachgefolgt, der zum Jahresende in den Ruhestand gegangen ist. Gornig hatte 1987 als Betriebsdirektor die Leitung des damals noch unter VEB Meyenburger Möbelwerke firmierenden Unternehmens übernommen. Nach der Wiedervereinigung 1990 wurde der Betrieb in die Meyenburger Möbel GmbH überführt und von Gornig dann als Geschäftsführer geleitet.

Hörnschemeyer ist seit 2008 als kaufmännischer Leiter für das Unternehmen tätig. Lucht ist 2007 bei Meyenburger Möbel eingetreten; 2015 wurde ihm die Produktionsleitung übertragen. Zum neuen Produktionsleiter wurde Sebastian Kuschinski ernannt, der seit 2001 im Unternehmen beschäftigt ist.

Für Meyenburger Möbel sind aktuell rund 430 Mitarbeiter tätig. Der wichtigste Kunde ist der Ikea-Konzern, für den das Unternehmen unter anderem das Regal Billy sowie das Kommodenprogramm Malm fertigt.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Villeroy & Boch hat Vorstandsmandat verlängert

Bulian folgt als Catas-Geschäftsführer auf Giavon nach  − vor