|  
Möbelindustrie» weitere Meldungen

Wellemöbel GmbH hat Geschäftsbetrieb eingestellt

01.04.2019 − 

Die Geschäftstätigkeit der insolventen Wellemöbel GmbH musste mit Wirkung zum heutigen Tag eingestellt werden. Nach Angaben des Insolvenzverwalters Dr. Frank Kebekus konnte der Mitte Dezember eingeleitete Investorenprozess nicht zu einem erfolgreichen Abschluss gebracht werden, da sich die beiden zuletzt noch verbliebenen Interessenten vergangene Woche final zurückgezogen hätten. Insgesamt hatte Kebekus im Rahmen der Investorensuche eine zweistellige Anzahl an potentiellen Investoren kontaktiert. Die Mitarbeiter wurden vergangenen Donnerstag über die aktuelle Entwicklung informiert.

Die Welle-Unternehmensgruppe hatte am 19. Dezember beim Amtsgericht in Paderborn Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt. Neben der Wellemöbel GmbH sind von der Insolvenz noch die beiden operativen Gesellschaften MF Bad Lippspringe GmbH und die Howelpa Logistik GmbH betroffen. Zum damaligen Zeitpunkt hatte die Gruppe rund 530 Mitarbeiter beschäftigt. Neben der generell rückläufigen Nachfrage wurde die neuerliche finanzielle Schieflage auf den Verlust von Marktanteilen an osteuropäische Konkurrenten zurückgeführt. Die Fertigung der Baby-/Kinderzimmer, Jugendzimmer, Schlafzimmer sowie Büromöbel war an den Standorten in Alsfeld und Bad Lippspringe erfolgt. Der Produktionsstandort in Detmold war bereits Mitte 2015 im Zuge des im selben Jahr beendeten Sanierungsverfahrens in Eigenverwaltung geschlossen worden.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Himolla-Geschäftsführer nach kurzer Krankheit verstorben

Rational Einbauküchen hat Geschäftsführung neu besetzt  − vor