|  
Möbelindustrie» weitere Meldungen

Wellmann-Mitarbeiter werden ab morgen freigestellt

12.10.2017 − 

Die Mitarbeiter des zum Alno-Konzern gehörenden insolventen Küchenmöbelherstellers Wellmann werden aufgrund mangelnder Liquidität freigestellt. Lediglich ein Team für insolvenzspezifische Abwicklungsaufgaben soll vorerst weiterbeschäftigt werden. Der Insolvenzverwalter des Unternehmens Prof. Dr. Martin Hörmann hat die Mitarbeiter heute im Rahmen einer Betriebsversammlung am Wellmann-Hauptsitz in Enger über die aktuelle Entwicklung informiert. Die Freistellungen werden morgen wirksam.

Hörmann und sein Team wollen nun kurzfristig Gespräche mit dem Betriebsrat aufnehmen, um einen Interessenausgleich und Sozialplan für die Mitarbeiter zu erarbeiten. Ziel ist es, die Verhandlungen noch im Oktober zum Abschluss zu bringen. Die Investorengespräche sollen dennoch fortgesetzt werden. In Enger hat Alno zuletzt rund 400 Mitarbeiter beschäftigt.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Pino Küchen-Erwerb soll über Spinarella Küchen laufen

DFS: Leichtes Umsatzplus dank Dwell und Sofa Workshop  − vor