Electrolux will chilenischen Hausgerätehersteller CTI kaufen

Der schwedische Electrolux-Konzern will 64 % der Anteile an dem chilenischen Hausgerätehersteller Campania Tecno Industrial S.A. (CTI) übernehmen. Die Anteile werden bislang von dem chilenischen Mischkonzern Sigdo Koppers und verbundenen Unternehmen gehalten. Electrolux will zusätzlich die hundertprozentige CTI-Tochtergesellschaft Somela übernehmen. CTI produziert mit rund 1.200 Mitarbeitern in zwei chilenischen und einem argentinischen Werk Kühlschränke, Herde, Waschmaschinen und Heizungen. Die Produkte werden unter den Marken „Fensa“ und „Mademsa“ verkauft. Der Marktanteil in Chile liegt nach Unternehmensangaben bei 36 %. Somela ist Marktführer für Elektrokleingeräte in Chile. Mit der Tochtergesellschaft Frimetal und der Marke „Gafa“ gehört CTI zudem in Argentinien zu den führenden Unternehmen. Mit der Akquisition will Electrolux seine Position in Südamerika ausbauen.

- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -