Forte erreicht im letzten Jahr Umsatzplus von 19 %

Der polnische Kastenmöbelhersteller Forte hat seinen Umsatz im letzten Jahr um 19,1 % auf 666,6 Mio Zloty gesteigert. 2012 hatte das Wachstum bei lediglich 6,8 % gelegen. Unternehmensangaben zufolge war das jüngste Umsatzplus größtenteils auf ein höheres Absatzvolumen zurückzuführen, insbesondere auf dem für die Gruppe wichtigsten Markt Deutschland sowie im zweitgrößten Markt Polen. So stieg der in Polen erzielte Umsatz um 13,7 % auf 124,5 Mio Zloty, während sich der Auslandsumsatz um 20,4 % auf 542 Mio Zloty erhöhte. Dabei wurde vor allem in Frankreich und in den südeuropäischen Märkten ein überdurchschnittliches Wachstum erreicht. Das operative Ergebnis hat sich um 81,2 % auf 65,5 Mio Zloty erhöht. Als Gründe hierfür wurden ein erhöhtes Produktionsvolumen zu geringeren Kosten, eine stabile Entwicklung der Rohstoffpreise sowie eine generelle Ausgabendisziplin genannt. Zudem konnten die Transportkosten - die wichtigste Kostenposition innerhalb der Gruppe - im Verhältnis zum Umsatz mit 7 % konstant gehalten werden.

- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -