Forte tritt von Kaufabsichtserklärung zurück

Der polnische Möbelhersteller Forte ist von der in der vergangenen Woche vereinbarten Kaufabsichtserklärung für die Übernahme der Aktivitäten im Bereich montierter Wohnmöbel der insolventen Möbelwerke Schieder (ehemals Cotta) zurückgetreten, wie die Forte Möbelvertriebsgesellschaft auf Anfrage bestätigte. Die Mitarbeiter in Schieder-Schwalenberg wurden in einer Betriebsversammlung am 22. Juni über das Scheitern der Verhandlungen informiert. Laut einer Mitteilung der Möbelwerke Schieder werden bestehende Aufträge bis zum 31. Juli abgearbeitet. Innerhalb der nun eingeleiteten Ausproduktion wird weiterhin versucht, den Betrieb oder Teile davon zu veräußern.

- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -