Fritz Hansen übernimmt alle Poul Kjærholm-Rechte

Der dänische Möbelhersteller Fritz Hansen hat wieder alle Rechte an der gesamten Poul Kjærholm Collection übernommen. Bereits 1982 hatte Fritz Hansen die Modellrechte von dem dänischen Möbelhersteller E. Kold Christensen übernommen, sich im Jahr 2003 aber entschieden, die Produktion eines Teils der von Poul Kjærholm entworfenen Couchtische sowie des Stuhls „PK11“ einzustellen. Daraufhin hatte Poul Kjærholms Sohn Thomas Kjærholm die Firma Kjærholm Production gegründet, um diese Produkte weiter zu produzieren. Nun hat Fritz Hansen die Produktrechte der Modelle „PK11“, „PK55 & PK51“, „PK62“, „PK63 & PK63A“ und „PK65“ wieder zurück gekauft. Fritz Hansen begründet die Übernahme mit dem gestiegenen internationalen Interesse an dänischen Designmöbeln. Produziert werden die Poul Kjærholm-Produkte am Fritz Hansen-Firmensitz in Allerød, wo auch die Möbel des Designers Hans J. Wegner hergestellt werden.

- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -