Homag: Teilbereich von Bütfering an Lissmac verkauft

Die Homag-Gruppe konnte das Metallschleifmaschinengeschäft von Bütfering mit Wirkung zum 1. April an die Lissmac Maschinenbau GmbH mit Sitz in Wurzach verkaufen. Lissmac wird diese Sparte unter dem Namen „Steelmaster“ weiterführen und den Standort Beckum sowohl als Produktionsstätte als auch als Service- und Ausstellungszentrum für den norddeutschen Raum und die Benelux-Länder nutzen. Lissmac übernimmt 17 Bütfering-Mitarbeiter. 62 Bütfering-Mitarbeiter sollen im Zuge der Eingliederung der Holzschleifmaschinenaktivitäten in den Weeke-Standort Herzebrock-Clarholz dort weiterbeschäftigt werden; die übrigen 18 wechseln laut Homag in eine Transfergesellschaft.

- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -