Hund Büromöbel verbucht leichten Umsatzrückgang

Hund Büromöbel hat im vergangenen Jahr erneut einen leichten Umsatzrückgang um 1,4 % auf knapp 20 Mio € verbucht, nachdem bereits 2012 ein Umsatzminus von 1,5 % ausgewiesen worden war. Dennoch bezeichnete die Geschäftsleitung die Unternehmensentwicklung als zufriedenstellend. Die deutsche Büromöbelindustrie hat das vergangene Jahr im Vergleich dazu nach Angaben des Branchenverbands Büro-, Sitz- und Objektmöbel (BSO) mit einem Umsatzrückgang um 5 % abgeschlossen. Profitieren konnte das Unternehmen nach eigenen Angaben vom Einsatz des eigens entwickelten Planungsprinzips sowie von seiner Oberflächenkompetenz. So furniert Hund Büromöbel nicht nur selbst, sondern lackiert auch Fronten in allen RAL- und NCS-Farben. Projekte wurden unter anderem mit Rahmenvertragskunden wie dem Pharmakonzern Merck oder der Ludwig-Maximilians-Universität realisiert. Der Auftragseingang verbesserte sich im letzten Jahr um 3,9 %. Im Herbst wird das Unternehmen, das in diesem Jahr rund 700.000 € in eine neue Heizungsanlage investiert, wieder auf der Orgatec in Köln präsent sein.

- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -