Kurt Staud zieht sich in den Beirat zurück

Zum 1. September hat Kurt Staud die Geschäftsführung des Schlafmöbelherstellers Martin Staud aus Bad Saulgau abgegeben und wurde zum selben Datum zum Beiratsvorsitzenden ernannt. Ein Nachfolger für den Aufgabenbereich Technik innerhalb der Geschäftsführung wurde bereits im vergangenen Jahr mit Dirk Schmidtmeier gefunden. Die Geschäftsführung setzt sich somit zusammen aus dem geschäftsführenden Gesellschafter Wolfgang Schwägele und Schmidtmeier. Seine Unternehmensanteile hatte Staud Anfang 2010 im Rahmen einer Nachfolgelösung an einen Fonds der Münchner Orlando Management Partners veräußert, zu der auch der Zerlegtmöbelhersteller Maja und seit Anfang dieses Jahres das französische Unternehmen SCIAE gehören. Eine Minderheitsbeteiligung wurde von Schwägele übernommen. Kurt Staud war 61 Jahre lang im Unternehmen tätig.

- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -