Lübke liegt 0,7 % hinter Umsatzplan

Die im Januar gegründete Lübke GmbH liegt Stand Ende Mai nur um 0,7 % hinter der dem Erwerberkonzept 2013 zugrunde liegenden Umsatzprognose in Höhe von 30,6 Mio €. Lübke hatte zu Jahresbeginn die wesentlichen Assets der insolventen Interlübke Gebr. Lübke übernommen. Von der unternehmensinternen Zielmarke von 32,5 Mio € Jahresumsatz ist der Hersteller hochwertiger Kastenmöbel laut Geschäftsführer Leo Lübke zurzeit noch 6,5 % entfernt. Das Familienunternehmen beschäftigt noch 243 Mitarbeiter, nachdem zuletzt 50 Arbeitsplätze abgebaut wurden.

- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -