Modellrechte von Elastoform sind aufgeteilt

Der Polstermöbelhersteller Koinor hat Teile der Modellrechte des früheren Polstermöbelherstellers Elastoform übernommen. Zur Hausmesse vom 29. September bis 2. Oktober stellt Koinor das neue Sesselprogramm „Silencio“ vor, das auf der Grundlage der Elastoform-Modellrechte „Easyform" und „Lazyform“ entwickelt wurde. Bekannte und gut laufende Funktionssessel dieser Pro-gramme wurden um Neuheiten ergänzt. Maßgeblich beteiligt am Aufbau und der Weiterentwicklung dieser Kollektion ist Gerd Brinkel, früherer Elastoform-Inhaber und -Geschäftsführer, der als Produktmanager für Silencio beratend für Koinor tätig ist.

Die Polipol-Gruppe hat auf ihrer vom 16. bis 20. September laufenden Hausmesse unter der Lederpolstermöbel-Vertriebsschiene „Polinova“ neue Modelle vorgestellt, die sich an Elastoform-Modelle anlehen. Und Himolla wird auf der Hausmesse Süd vom 28. September bis 4. Oktober nach eigenen Angaben ebenfalls eine neue Sessel-Kollektion basierend auf Elastoform-Modellrechten vorstellen, die mit exklusiv für Elastoform entwickelten Beschlägen ausgestattet ist. Von dem brasilianischen Beschlägelieferanten hatte Himolla den Zuschlag für eine weitere Zusammenarbeit bekommen. Die neue Sessel-Kollektion soll sechs bis sieben Modelle in unterschiedlichen Größen, mit verschiedenen Gestellen und unterschiedlichen Techniken, wie manuell oder elektrischen Verstellmöglichkeiten oder Aufstehhilfen umfassen. Weitere Hersteller wie der südafrikanische Steinhoff-Konzern und EMP Polstermöbel GmbH hatten sich ebenfalls für die Elastoform-Modellrechte interessiert.

- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -