Möbelindustrie bewertet Lage im Dezember optimistischer

Der Index für die Geschäftslage der deutschen Möbelindustrie ist im Dezember gegenüber dem Vormonat um sieben auf 23 Punkte gestiegen. Wie aus der vom VDM wiedergegebenen Konjunkturumfrage des Münchener ifo Instituts hervorgeht, wurde damit auch der für Dezember 2019 ermittelte Wert von 21 Punkten übertroffen. Bei den Geschäftserwartungen für die kommenden sechs Monate waren die Möbelhersteller im Dezember ebenfalls optimistischer. In der Folge hat sich der Wert hier von -21 Punkten im November auf -3 Punkte verbessert. Im Dezember 2019 waren hier -5 Punkte ausgewiesen worden.

Nach -3 Punkten im November hat das Geschäftklima im Dezember mit +10 Punkten wieder in den positiven Bereich gedreht. Bei Wohnmöbeln hat der Wert um zwei Punkte auf 17 Punkte und bei Polstermöbeln um vier Punkte auf 35 Punkte zugelegt. Bei Küchenmöbeln hat das Geschäftsklima im Dezember 18 Punkte erreicht und sich damit um 20 Punkte verbessert.

- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -