Nobia schafft zwei Vorstandsposten ab

Ab dem 22. Januar führt der schwedische Küchenmöbelkonzern Nobia erneut Veränderungen seiner Organisationsstruktur durch. So entfallen im Führungsgremium des Konzerns künftig die Positionen Chief Commercial Officer (CCO) und Chief Operations Officer (COO). Die Verantwortung wird von dem seit 6. Oktober 2010 amtierenden Chief Executive Officer (CEO) Morten Falkenberg in Personalunion übernommen. Der seit März 2009 für Nobia tätige COO Göran Westerberg wird das Unternehmen verlassen. Der Posten des CCO war erst zum 1. April 2010 im Zusammenhang mit der Einführung einer neuen Organisationsstruktur geschaffen worden, wurde aber zunächst nicht besetzt. Durch die Neustrukturierung zum 1. April waren verschiedene Funktionen innerhalb der Nobia-Gruppe zentralisiert worden. So wurde die Verantwortung für die Bereiche Beschaffung, Logistik und Produktion, die bislang bei den einzelnen Gruppenunternehmen oder Business Units lag, markenunabhängig auf Konzernebene zusammen geführt. Ausgenommen von dieser Zentralisierung blieb die deutsche Poggenpohl Möbelwerke GmbH.

- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -