Oehler tritt von seinen Ämtern im AFG-Verwaltungsrat zurück

Edgar Oehler will als Präsident und Delegierter des Verwaltungsrates der Arbonia-Forster-Holding zurücktreten. Wie er am 1. April schriftlich mitgeteilt hat, wird er seine Funktionen mit Wirkung zum 30. April 2011 abgeben. Ende des Monats wird sich Oehler somit von allen leitenden Ämtern, die er innerhalb des Bauausrüstungskonzerns bekleidet hat, zurückziehen. Sein Rücktritt als CEO war bereits im Januar 2011 angekündigt und Anfang März konkretisiert worden; zu Oehlers Nachfolger als Geschäftsführer ist Daniel Frutig benannt worden. Seinen Sitz im Verwaltungsrat will Oehler, der mit Abstand größter Aktionär der AFG ist, hingegen zunächst behalten. Allerdings hatte eine Gruppe von Aktionären beantragt, dass Oehler auf der Generalversammlung am 29. April als Verwaltungsrat abgewählt wird. Dieser Antrag wird vom Verwaltungsrat derzeit geprüft.

- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -