Pinolino führt selektives Vertriebssystem ein

Der Kindermöbelhersteller Pinolino führt mit Beginn des Geschäftsjahres 2014/2015 am 1. August ein selektives Vertriebssystem ein, das eine flächendeckend hohe Beratungs- und Servicequalität rund um das eigene Sortiment gewährleisten soll. Dazu wird aktuell mit allen Vertriebspartnern der neuen Struktur ein Rahmen-Vertriebsvertrag geschlossen, der gemeinsame Qualitätsstandards definiert und den Vertriebspartnern die Unterstützung durch den Hersteller bei der Umsetzung der entsprechenden Maßnahmen zusichert. Nach eigenen Angaben stellt Pinolino seinen Vertragspartnern eine Vielzahl an Werkzeugen zur Produktpräsentation und -beratung zur Verfügung, darunter professionelle Produktfotos und -beschreibungen sowie POS-Artikel wie Banner, Displays, Poster, Flyer, Holzmuster und Kataloge. Durch Produktvorstellungen und -schulungen auf Messen sowie durch seinen Außendienst stellt das Unternehmen sicher, dass die Kenntnisse der Berater vor Ort über Produkt und Service immer aktuell sind. Zudem bietet Pinolino seinen Vertriebspartnern u.a. den Direktversand an den Endverbraucher, einen umfangreichen, größtenteils kostenlosen Ersatzteilservice und einen kostenlosen Holzmusterversand sowie professionelle telefonische Beratung. Das neue Vertriebssystem schließt den Online-Handel mit ein. Um die definierten Qualitätsstandards auch hier zu gewährleisten, werden eine hochwertige, bildliche Darstellung der Artikel nur mit Originalabbildungen sowie eine ausführliche Produktbeschreibung verwendet und eine telefonische Beratung angeboten. Damit soll der Online-Kunde alle Pinolino-Serviceleistungen durch einen qualifizierten Händler erhalten.

- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -