Recticel kann Umsatz im ersten Quartal 2011 um 7,4 % steigern

Im ersten Quartal 2011 erwirtschaftete der belgische Recticel-Konzern einen Umsatz von 359,6 (Jan. - März 2010: 334,7) Mio €. Im Vergleich zum Vorjahr entsprach das einem Zuwachs um 7,4 %. Mit Ausnahme des Geschäftsbereichs „Bedding“, der Matratzen und Lattenroste umfasst, konnte Recticel in den anderen drei Geschäftsbereichen jeweils Umsatzzuwächse verzeichnen. Der Umsatz mit Matratzen und Lattenrosten ist im ersten Quartal um 2,3 % auf 78,9 (Jan. - März 2010: 80,8) Mio € gesunken. Sowohl die Umsätze mit Markenprodukten als auch im Non-Brand-Bereich sind zurückgegangen.

- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -