Schneeweiss schließt 2011 mit Umsatzplus von 5 % ab

Die Schneeweiss-Gruppe hat ihren Umsatz im Jahr 2011 um rund 5 % auf 43 Mio € gesteigert. Die Exportquote blieb im Vergleich zum Vorjahr stabil bei 23 %. Das Wachstum resultierte nach Unternehmensangaben unter anderem aus den neu erschlossenen Geschäftsfeldern Ladenbau und Marketingdienstleistungen sowie der Bündelung von Innenausbau-Kompetenzen innerhalb des Unternehmens. Mit der Investition in eine neue CNC-Maschine in der Fertigung derTochtergesellschaft Hiller Objektmöbel wurden die Voraussetzungen geschaffen, um das neue Geschäftsfeld Ladenbau bedienen zu können. Vor allem der österreichische Markt wuchs in den letzten fünf Jahren am stärksten in der Objektmöbelherstellung, und zwar von 4,5 Mio € Umsatz im Jahr 2006 auf 12 Mio € im Jahr 2011. Auch Widra Logistik verzeichnete 2011 einen Umsatzzuwachs um 15 %.

- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -