Steelcase will Umsatzanteil von Sitzmöbeln ausweiten

Steelcase Werndl, deutsche Tochtergesellschaft des US-amerikanischen Steelcase-Konzerns, hat im vergangenen Geschäftsjahr 2012/2013 (28. Februar) einen Umsatz von 190,9 Mio € erzielt. Im Vergleich zum Vorjahr blieb der Umsatz stabil, wobei sich der Inlandsumsatz (+3,2 %) deutlich besser entwickelte als der Auslandsumsatz (-5,7 %). Der Umsatz im Geschäftsbereich Sitzmöbel konnte um 12 % auf 38,6 Mio € gesteigert werden. Das Segment hat damit einen Umsatzanteil von 20,2 % am Gesamtumsatz. Durch die für Herbst geplante Markteinführung des Bürodrehstuhls "Gesture" soll der Umsatzanteil künftig weiter zunehmen. Im Geschäftsbereich Systemmöbel (Tische, Stauraum-, Konferenzmöbel) erzielte Steelcase Werndl 2012 einen Umsatz von 152,3 Mio €. Der Umsatzanteil dieses Segments beträgt 79,8 %. Das Betriebsergebnis verbesserte sich deutlich um knapp 87 % auf 4,8 Mio €.

- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -