Umsatz von Villeroy & Boch leicht gesunken

Der Sanitärkeramik- und Badmöbelhersteller Villeroy & Boch erwirtschaftete im Zeitraum Januar bis März einen Nettoumsatz von 184,5 Mio €, was im Vergleich zum Vorjahr einem leichten Umsatzrückgang um 1 % entsprach. Im Unternehmensbereich Bad und Wellness konnte hingegen eine leichte Umsatzsteigerung um 1 % auf 122,1 Mio € erzielt werden. In den ersten drei Monaten hat sich der Umsatz des Geschäftsbereichs in Russland (+31 %) und Deutschland (+13 %) überdurchschnittlich gut entwickelt. Demgegenüber mussten in Mexiko (-14 %), in Italien (-12 %) und in den Niederlanden (-11 %) Umsatzrückgänge verzeichnet werden.

- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -