Waldner übernimmt Hohenloher Schulmöbelfabrik

Ende November hat die Waldner-Gruppe den Schulmöbelhersteller Hohenloher Spezialmöbelwerk mit Sitz in Öhrigen übernommen. Waldner kündigte an, die Marke Hohenloher weiter ausbauen zu wollen. Zudem sollen Hohenloher und Waldner auch künftig als unabhängige Gesellschaften am Markt auftreten. Hohenloher betreibt neben Öhringen drei weitere Produktionsstandorte in Ilmenau, Obersontheim und Várpalota/Ungarn und beschäftigt insgesamt rund 300 Mitarbeiter. Die Dachgesellschaft Waldner Holding beschäftigt über ihre drei Tochtergesellschaften Waldner Laboreinrichtungen, Waldner Labor- und Schuleinrichtungen und Hermann Waldner aktuell rund 1.100 Mitarbeiter und erzielte im Geschäftsjahr 2012/2013 (30. Juni) einen Umsatz von 190 Mio €.

- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -