Wicht verlässt Alno

Michael Wicht, der nach dem Weggang von Matthias Weiß Ende 2012 interimsweise den Export des Küchenherstellers Alno verantwortet hatte, hat das Unternehmen verlassen. Als Grund für sein Ausscheiden nannte Wicht die strategische Neuausrichtung des Alno-Exportgeschäfts und die Verpflichtung von Alexander Stotz als neuen Exportleiter zum 1. Juli. Derzeit sucht Wicht noch nach einem neuen Engagement in der Küchenbranche. Erste Gespräche laufen bereits. Vor seinem Einstieg bei Alno vor rund vier Jahren war Wicht Geschäftsführer bei Berbel Ablufttechnik. Stotz war zuletzt bei Warendorfer Küchen und zuvor bei der österreichischen Ewe-FM-Gruppe als Exportleiter tätig.

- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -