Wössner baut 27 Arbeitsplätze ab

Der Speisezimmermöbelproduzent Wössner baut nach Informationen der "Südwestpresse" 27 der bislang rund 250 Arbeitsplätze am Standort Sulz/Neckar ab. Zum 1. April sollen die betroffenen Mitarbeiter in eine Transfergesellschaft wechseln. Der Personalabbau ist Bestandteil eines im Herbst 2011 ausgearbeiteten Restrukturierungskonzepts, das neben Kostensenkungsmaßnahmen auch die Neuausrichtung der Modellpolitik vorsieht. Bereits 2010 wurde dem Bericht zufolge ein Standortsicherungsvertrag abgeschlossen, um den Tarifvertrag aussetzen und die wirtschaftlichen Schwierigkeiten beheben zu können. Zudem wurde seit rund drei Jahren in Sulz Kurzarbeit geleistet.

- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -