Ceka: Vorläufiger Insolvenzverwalter führt Gespräche mit potenziellem Investor

Geschäftsbetrieb wird nach Insolvenzantrag zunächst fortgeführt

|
Erschienen in Ausgabe 37/2011

Für die Aktivitäten der Ceka-Büromöbelwerke C. Krause & Sohn GmbH & Co. KG, Alsfeld, gibt es nach Aussage des vorläufigen Insolvenzverwalters Dr. Hans Jörg Laudenbach aus Gießen einen potenziellen Investor, der bereits vor dem Insolvenzantrag am 9. September 2011 beim Amtsgericht Gießen an einem Einstieg bei ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -