De Sede Group: Personalabbau aufgrund von Überkapazitäten

|
Erschienen in Ausgabe 19/2011

Der Schweizer Polstermöbelkonzern de Sede Group AG (DSG), Klingnau, hat per Ende April 2011 aufgrund von bestehenden Überkapazitäten 28 Stellen in den Bereichen Produktion, Einkauf und Entwicklung abgebaut. In Klingnau waren nach Aussage von Pressesprecher Luca Aloisi zwölf Mitarbeiter und am deutschen Standort ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -