Gläubigerschutzverfahren für Parisot und CFP aufgehoben

|
Erschienen in Ausgabe 1/2014

Für zwei Tochtergesellschaften der französischen Groupe Parisot wurde Ende 2013 das Gläubigerschutzverfahren aufgehoben, wie französische Medien berichten. Am 27. Dezember stimmte das zuständige Handelsgericht in Vesoul dem Sanierungsplan („plan de sauvegarde“) des Spanplattenproduzenten CFP mit 201 ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -