Nobia: Ewe und FM sollen vor allem im Export zulegen

|
Erschienen in Ausgabe 20/2011

Die zur Nobia AB, Stockholm/Schweden, gehörende österreichische Ewe-FM-Gruppe soll ihren Exportanteil mittelfristig von rund 15 % auf 50 % steigern. Dies sagte der Ewe-Geschäftsführer Christian Rösler laut verschiedenen österreichischen Medien am 16. Mai 2011 bei der Eröffnung eines neuen, gemeinsamen Showrooms ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -