Steinhoff hat Scheingeschäfte mit Erträgen von insgesamt mindestens 6,5 Mrd € verbucht

Vorstand, verschiedene Führungskräfte und firmenexterne Personen beteiligt

|
Erschienen in Ausgabe 12/2019

Das mit der Untersuchung von Unregelmäßigkeiten in den Bilanzen der Steinhoff International Holdings N.V., Amsterdam/Niederlande, beauftragte Wirtschaftsprüfungsunternehmen PricewaterhouseCoopers International Ltd. (PwC), London, hat vor Kurzem seine Ergebnisse in einem mehr als 3.000 Seiten umfassenden Bericht mit ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -