Nobia-Umsatz ist dank Währungseffekten gestiegen

|
Erschienen in Ausgabe 6/2020

Der schwedische Küchenmöbelhersteller Nobia AB, Stockholm, hat im vierten Quartal des Geschäftsjahres 2019 einen Umsatz von 3,445 (Okt-Dez. 2018: 3,390) Mrd skr und damit 2 % mehr als im Vorjahreszeitraum erwirtschaftet. Zu dem Wachstum haben Währungseffekte in Höhe von 121 Mio skr beigetragen. Organisch hat der ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -