Whirlpool: Europageschäft noch stärker eingebrochen

Gesamtkonzern verbessert Ergebnisse im vierten Quartal 2011

|
Erschienen in Ausgabe 6/2012

Bei dem US-amerikanischen Hausgerätekonzern Whirlpool Corp., Benton Harbor/Michigan, hat sich im vierten Quartal 2011 die Eurokrise in der Region Europa, Naher Osten und Afrika in einem noch stärkeren Umsatzrückgang und einem operativen Verlust von -32 (Okt.-Dez. 2010: +29) Mio US$ ausgewirkt. Nachdem der Umsatz ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -