|  
Zuliefer-/Zubehörindustrie» weitere Meldungen

Beter Bed-Umsatz hat um knapp ein Fünftel zugelegt

27.01.2021 − 

Die niederländische Beter Bed Holding hat das Geschäftsjahr 2020 mit einem Umsatzplus von 19,6 % auf 222,1 Mio € abgeschlossen. Flächenbereinigt lag der Anstieg bei 21,2 %. Vom Gesamtumsatz entfiel ein Anteil von 14,8 % auf das Onlinegeschäft. Während die Aktivitäten im Benelux-Raum um 21,1 % auf 198,3 Mio € zugelegt haben, ist der Geschäftsbereich „New Business“, der das schwedische Betteneinzelhandelsunternehmen Sängjätten und den Großhändler DBC International umfasst, um 8,7 % auf 23,8 Mio € gewachsen. Der Gesamtauftragseingang hat im vergangenen Jahr flächenbereinigt um 24,8 % zugenommen (Benelux: +24,0 %, New Business: +31,4 %).

Im vierten Quartal hat der Umsatz sowohl im Benelux-Raum (+29,4 % auf 54,3 Mio €) als auch im Geschäftsbereich New Business (+23,6 % auf 7,0 Mio €) zweistellig zugelegt. Beim Gesamtumsatz ergibt sich für den Zeitraum ein Plus von 28,7 % auf 61,3 Mio €. Der flächenbereinigte Auftragseingang hat sich insgesamt um 18,7 % erhöht (Benelux: +15,1 %, New Business: +52,0 %).

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Investor erwirbt Schwinn Beschläge zum 1. Februar

Änderungen in der Geschäftsleitung bei V-Zug  − vor