|  
Zuliefer-/Zubehörindustrie» weitere Meldungen

Egger und Roomle haben Joint Venture aufgelöst

18.01.2021 − 

Die Roomle GmbH (25 %) und die Egger-Gruppe (75 %) haben das Anfang Juli 2019 gegründete Joint Venture Furniture eServices GmbH Ende vergangenen Jahres aufgelöst. Parallel dazu haben die Roomle-Mehrheitseigner die 9 %-Beteiligung von Egger an Roomle zurückgekauft. Roomle begründet die Auflösung des Joint Ventures mit unterschiedlichen Auffassungen beider Gesellschafter über die weitere Vorgehensweise und die generelle Ausrichtung des Unternehmens.

Ziel der Furniture eServices GmbH war der Vertrieb von Softwarelösungen, mit denen Endverbraucher Möbel online entwerfen und durch den Schreiner vor Ort fertigen und montieren lassen können. Die in Linz ansässige Roomle GmbH wird ihre Entwicklungen im Bereich der 3D-Produktdarstellung künftig alleine fortführen. Im Fokus steht der Roomle Rubens Configurator, mit dem digitale Produktdaten in maschinenlesbarer Form an die Produktion weitergeben werden können. Das Unternehmen beschäftigt 25 Mitarbeiter.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Emma hat Umsatzziel für 2020 deutlich übertroffen

Natuzzi will Schäumerei an The Vita Group verkaufen  − vor