|  
Zuliefer-/Zubehörindustrie» weitere Meldungen

Finadorm gilt als Favorit für Übernahme von Dunlopillo

11.03.2020 − 

Das Übernahmeangebot der französischen Groupe Finadorm für die zur Adova Group gehörende Matratzenmarke „Dunlopillo“ in Frankreich sieht die Fortführung von circa 90 der insgesamt rund 200 Beschäftigten des finanziell angeschlagenen Matratzenherstellers vor. Dunlopillo France befindet sich seit Mitte Dezember 2019 im Insolvenzverfahren. Damit übertrifft das Angebot nach Einschätzung eines Arbeitnehmervertreters von Dunlopillo, auf den sich verschiedene französische Zeitungen berufen, aus sozialer Sicht die weiteren noch im Rennen verbliebenen Übernahmeangebote des Matratzenanbieters Emma – The Sleep Company und des Bettwarenherstellers O-NYX.

Das überarbeitete Angebot von Emma beinhaltet die Übernahme von 50 Mitarbeitern, nachdem das vorläufige Angebot lediglich die Weiterbeschäftigung von 25 Dunlopillo-Mitarbeitern vorsah. O-NYX hatte zunächst vorgeschlagen, 30 Beschäftigte zu übernehmen, das finale Angebot später aber noch einmal um weitere 20 Stellen aufgestockt. Das Tribunal de Commerce de Paris prüft derzeit die vorliegenden Angebote und wird laut den Zeitungsberichten voraussichtlich am 19. März entscheiden, welcher der Kandidaten den Zuschlag für die Übernhame von Dunlopillo France erhält.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Vauth-Sagel- Einkaufsleiter ist in Ruhestand gegangen

Candy Hoover mit neuem Sales Representative Österreich  − vor