|  
Zuliefer-/Zubehörindustrie» weitere Meldungen

Gorenje lässt sich von Rothschild beraten

01.12.2017 − 

Der slowenische Hausgerätehersteller Gorenje hat auf der Suche nach einem strategischen Partner die zur internationalen Investmentbank Rothschild & Co. gehörende und in Mailand ansässige Rothschild S.p.A. sowie die slowenische Rechtsanwaltskanzlei Jadek & Pensa als Finanz- bzw. Rechtsberatung bestellt. Die Pläne zur Suche nach einem strategischen Partner hatte das Unternehmen am 9. November bekanntgegeben.

Von einer Partnerschaft erhofft sich Gorenje Skaleneffekte in der Produktion, die Nutzung neuer Vertriebskanäle sowie die Beschleunigung von Produktinnovationen und Digitalisierungsprozessen. Auf diese Weise soll das langfristige Wachstum des Unternehmens insbesondere vor dem Hintergrund des zunehmenden Wettbewerbs in der Hausgerätebranche sichergestellt werden. Auch eine finanzielle Beteiligung des Partners an Gorenje schließt das Unternehmen nicht aus.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Hilding Anders Switzerland besetzt zwei Positionen neu

Kartellverfahren in Polen offenbar kurz vor Abschluss  − vor