|  
Zuliefer-/Zubehörindustrie» weitere Meldungen

Hisense gründet neue Europa-Zentrale in Ljubljana

29.10.2019 − 

Der chinesische Elektronikkonzern Hisense wird im Rahmen der Integration des slowenischen Hausgeräteherstellers Gorenje ein neues Unternehmen zur Bündelung der europäischen Aktivitäten beider Unternehmen gründen. Die neue Gesellschaft Hisense Europe wird ihren Sitz in Ljubljana haben. Wie Hisense und Gorenje heute mitgeteilt haben, wird in diesem Zusammenhang die derzeit in Velenje angesiedelte Verwaltung von Gorenje nach Ljubljana verlegt. Die Gorenje d.o.o. in Velenje wird dann noch die Produktion und die Tochterunternehmen umfassen.

Die bei Gorenje in Verwaltungspositionen tätigen Mitarbeiter sollen zum Großteil Mitarbeiter von Hisense Europe in Ljubljana werden. Einzelne gemeinsame Funktionen (Shared Services) und sogenannte Competence Centres für die gesamte Hisense/Gorenje-Gruppe sollen weiterhin in Velenje angesiedelt sein. Dafür sollen wiederum in anderen Ländern angesiedelte gemeinsame Funktionen aufgelöst werden, um Kosten zu einzusparen. Außerdem sollen Call Center regional an insgesamt vier Standorten in Europa eingerichtet werden. Hisense und Gorenje haben Kündigungen im Zuge der Zusammenführung des Europa-Geschäfts nicht ausgeschlossen.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Recticel erzielt im Bereich Bedding weiteres Umsatzplus

BSH führt Vertrieb von Gaggenau und Neff zusammen  − vor