|  
Zuliefer-/Zubehörindustrie» weitere Meldungen

Miele erneuert komplettes Einbaugeräte-Programm

06.02.2019 − 

Die Miele-Gruppe wird ihr gesamtes Produktprogramm der Kücheneinbaugeräte mit der Einführung der Generation 7000 erneuern. Weltweit sind knapp 3.000 Modellvarianten aus 15 Produktgruppen, darunter Herde/Backöfen, Kochfelder, Geschirrspüler, Dampfgarer, Mikrowellen, Kombinationsgeräte, Kaffeevollautomaten, Wärmeschubladen und eine Vakuumierschubalde, betroffen. Ab Mai sollen die Geräte im Handel erhältlich sein.

Die neuen Einbaugeräte sind in der Handhabung aufeinander abgestimmt. So sind Funktionstasten und Displays produktübergreifend an der gleichen Stelle auf der Blende angeordnet. Die Produkte sind zudem mit der Funktion „MotionReact“ ausgestattet, über die sie, wenn gewünscht, den nächsten Bedienschritt vorausahnen. Bei Annäherung schalten die Geräte beispielsweise automatisch in den Betriebsmodus. Weitere Assistenzfunktionen wie TasteControl, mit der das Übergaren durch Herunterkühlen des Garraums nach Ende des Programmes verhindert wird, oder eine Kamera im Backofen zur Überprüfung des Garzustandes unterstützen den Nutzer bei der Zubereitung von Speisen. Die meisten der Generation 7000-Geräte besitzen ein WiFi-Modul, das die Anbindung an die Miele-App ermöglicht. Hiermit können Geräte über das Tablet oder das Smartphone gesteuert werden.

Nach Angaben von Miele ist die Umstellung auf die Generation 7000 die größte Produkteinführung in der Geschichte des Unternehmens. Insgesamt zehn Miele-Werke sind an der Fertigung dieser Produkte beteiligt. Insgesamt betreibt Miele acht Produktionsstandorte in Deutschland sowie je ein Werk in Österreich, Tschechien, China und Rumänien. Hinzu kommen zwei Werke der italienischen Tochtergesellschaft Steelco Group. An der diesjährigen LivingKitchen in Köln hat Miele erstmals seit der Einführung der Messe nicht teilgenommen. Das Unternehmen will sich stattdessen auf die IFA in Berlin sowie die Küchenmeile A30 in Ostwestfalen und die mailändische Küchenfachmesse EuroCucina konzentrieren.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Gorenje hat neue Gesellschaftsform beschlossen

Beyerle seit Januar neuer CFO bei Küppersbusch  − vor