|  
Zuliefer-/Zubehörindustrie» weitere Meldungen

Salice beliefert portugiesischen Markt künftig direkt

04.09.2020 − 

Der Beschlaghersteller Salice hat in Paredes im Großraum Porto eine eigene Vertriebsniederlassung für den portugiesischen Markt eingerichtet. Über das dort eingerichtete Logistikzentrum sollen die portugiesischen Kunden künftig direkt beliefert werden. Bislang hat Salice in Portugal mit verschiedenen lokalen Vertriebspartnern zusammengearbeitet.

Salice Portugal ist die inzwischen zehnte internationale Vertriebsniederlassung des italienischen Unternehmens. Die ersten Auslandsfilialen waren bereits im Jahr 1971 im deutschen Neckarwestheim und in Antibes/Frankreich eröffnet worden. 1985 folgte Hunting-don/Großbritannien. Ende der 80er Jahren waren die Vertriebsgesellschaften im kanadischen Mississauga/Ontario und im US-amerikanischen Charlotte/North Carolina dazugekommen. Die Aktivitäten in Deutschland und in den USA wurden im Jahr 1993 jeweils mit einer zweiten Niederlassung in Löhne und Los Angeles/Kalifornien ausgebaut. 2011 wurde Salice España in Granollers bei Barcelona gegründet. Mit dem Aufbau von Salice Asia in Hongkong und Salice China in Shanghai verfügt das Unternehmen seit dem Jahr 2015 auch über zwei Vertriebsniederlassungen in Asien.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Miele kann Umsatz trotz Corona leicht steigern

Böhler scheidet bei Blum Ende September aus  − vor