BSH nimmt in Giengen neue Einbaugerätelinie in Betrieb

Der Hausgerätehersteller BSH hat am 19. Januar seine neue Fertigungslinie für Einbaukühlschränke am Standort Giengen in Betrieb genommen. In die Erneuerung der Produktionslinie, die nun über ergonomische Arbeitsplätze sowie vernetzte und energieeffiziente Anlagen verfügt, hat BSH mehrere Millionen Euro investiert. Nach Unternehmensangaben laufen künftig vor allem energiesparsame Kühlschränke vom Band der erneuerten Linie. Die Geräte werden dabei sowohl für den deutschen und europäischen Markt als auch für außereuropäische Märkte gefertigt. BSH beschäftigt in Giengen rund 2.500 Mitarbeiter und produziert jährlich rund 1,6 Mio Kühlschränke und Gefriergeräte.

- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -