Franke steigert Umsatz 2012 um 5,4%

Bei der Franke GmbH ist im vergangenen Jahr der Nettoumsatz für die Vermarktung von Spülen, Armaturen, Dunstabzugshauben und Abfall-Trennsystemen in Deutschland und Österreich um 5,4 % auf 73,2 Mio € gestiegen. Dabei konnte Franke im Fachhandel um 16 % und bei der Vermarktung über die Industrie um rund 11 % zulegen. Deutlich rückläufig dagegen zeigte sich die Entwicklung im Baumarktgeschäft und bei den Franke-internen Exporten, d.h. Exporte von in Bad Säckingen gefertigten Edelstahl-Spülen an Franke-Gesellschaften und Importeure im Ausland. Differenziert nach Produktsegmenten wurden vor allem bei den Fragranit-Spülen und den Dunstabzugshauben Marktanteile hinzugewonnen. Die Investitionen betrugen im letzten Jahr rund 1 Mio € und flossen vor allem in die Effizienzsteigerung des Maschinenparks. Die Franke GmbH beschäftigt in Bad Säckingen 220 Mitarbeiter und ist einer von fünf Standorten der Franke Gruppe in Deutschland.

- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -