Gorenje erhält 15 Mio € vom serbischen Staat

Der slowenische Gorenje-Konzern hat mit der serbischen Regierung am 8. Juli eine vorläufige Vereinbarung getroffen, die gemeinsame Investitionen in die drei serbischen Gorenje-Produktionsstandorte vorsieht. Der serbische Staat will Gorenjes Investitionspläne für die Werke in Valjevo, Stara Pazova und Zajecar mit 15 Mio € unterstützen. Die finale Vereinbarung soll innerhalb von 120 Tagen unterzeichnet werden.

- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -