Grass mit zwei neuen Geschäftsführern in Deutschland

Die zum Würth-Konzern gehörende Grass-Gruppe hat Mark Hámori zum Geschäftsführer Vertrieb/Produktmanagement der Grass GmbH & Co. KG bestellt. Hámori wird neben Helmut Kainrad die Verantwortung für den Produktionsstandort Reinheim und damit für die Produktgruppen Scharnier- und Klappen-Systeme übernehmen und dort die Bereiche Vertrieb und Produktmanagement leiten. Kainrad zeichnet für Produktion und Technik sowie die kaufmännischen Bereiche verantwortlich. Hámori war bereits von 2004 bis 2008 als Geschäftsführer Vertrieb und Marketing für die Grass-Gruppe tätig. In den vergangenen fünf Jahren hatte er als Geschäftsführer Würth Ungarn geleitet. André Scheidt wurde zum neuen Geschäftsführer der Grass Hetal Werke ernannt. Scheidt, der zuletzt für die Voith-Gruppe als Senior Vice President im Bereich Voith Turbo tätig war, löst damit Andreas Nögel ab, der das Unternehmen seit Mitte 2011 geführt hat und jetzt innerhalb des Würth-Konzerns wechseln wird. Weiterer Geschäftsführer der Produktbereiche Eckschrank-Systeme sowie des von Hetal betriebenen Automotive-Geschäfts bleibt auch an diesem Standort Helmut Kainrad. Hámori und Scheidt wurden zudem zu Mitgliedern der neunköpfigen Geschäftsleitung der Grass-Gruppe berufen, die sich wie folgt zusammensetzt: Ronald Weber (Vorsitzender; Vertrieb, Marketing, Supply Chain Management), Christoph Walter (Finanzen, Personal, IT-Management), Thomas Müller (Division Auszugssysteme), Rolf Mintgen (Division Unterflur- und Führungssysteme), Thomas Stellberger (Division Kunststoffe und Edelstahl-Führungen), Helmut Kainrad und Mark Hámori (Division Scharnier- und Klappensysteme), André Scheidt (Division Eckschranksysteme und kinematische Bauteile), Walter Graf (Vertriebssteuerung).

- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -