Hornschuch: Gemmersdörfer überraschend verstorben

Rolf J. Gemmersdörfer, Präsident und CEO der Hornschuch Group, ist am 5. Februar überraschend im Alter von 61 Jahren in Bad Mergentheim verstorben. Gemmersdörfer war zum 1. August 1998 als Alleinvorstand in das Unternehmen eingetreten, ab Mitte 2003 war er Vorstandsvorsitzender in einem zweiköpfigen Gremium. In seine Zeit bei Hornschuch fallen unter anderem das Management Buy-Out und nachfolgend die Private-Equity-Finanzierung unter Beteiligung eines erweiterten Managementkreises. Im Zuge der im letzten Jahr vollzogenen Neuaufstellung des Unternehmens zur strategischen Führung der weltweiten Hornschuch-Aktivitäten hatte Gemmersdörfer zum 1. Oktober die Position des Präsidenten und CEO der Hornschuch Group GmbH übernommen. Nachfolger als Vorstandsvorsitzender und CEO der Konrad Hornschuch AG wurde sein Kollege Dr. Hans-Hinrich Kruse. Vor seiner Tätigkeit bei Hornschuch war Gemmersdörfer bei Wella, Richardson (Wick Pharma), Attisholz, Vereinigte Papierwerke Schickedanz und Oral-B Laboratories beschäftigt.

- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -