Liebherr-Hausgerätesparte will 2013 weiter wachsen

Die Sparte Hausgeräte der Liebherr-Unternehmensgruppe hat ihren Umsatz im vergangenen Jahr nach endgültigen Zahlen um 5,4 % auf 889,9 Mio € gesteigert. Demnach konnte die Sparte in allen Absatzregionen mit Ausnahme von Afrika ein Wachstum erzielen, wobei das stärkste relative Wachstum in Amerika erreicht wurde. In der größten Absatzregion Westeuropa wurde nach einem Rückgang im Vorjahr wieder ein Umsatzplus erreicht. Positiv entwickelte sich der Umsatz auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz, während die Umsätze in Großbritannien etwa stabil blieben. Weltweit wurden fast 2,2 Millionen Kühl- und Gefriergeräte verkauft, nach 2,1 Millionen im Jahr 2011. Für das laufende Jahr erwartet die Hausgerätesparte, die ihre Investitionen im letzten Jahr um rund 37 % auf 51,7 Mio € gesteigert hat, ein leichtes Absatz- und Umsatzwachstum.

- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -