Schock gründet eigene US-Vertriebsniederlassung

Der Granitspülenhersteller Schock hat mit Schock North America eine eigene Vertriebsgesellschaft in den USA gegründet. Mit der Niederlassung, der ein Warenlager angeschlossen ist, wird ein unabhängiges Vertriebsnetzwerk zur Belieferung der Kunden in Nordamerika und Mexiko aufgebaut. Als Präsident und CEO der neuen Gesellschaft mit Sitz in Pennsylvania fungiert Kenneth F. Fey. In den letzten drei Jahren war Schock über seinen Partner Houzer in den USA aktiv. Die Produktion der Spülen erfolgt weiterhin ausschließlich in Deutschland. Mit seiner verstärkten Marktpräsenz präsentierte sich Schock erstmals im Februar auf der Küchen- und Badmesse KBIS in Las Vegas.

- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -