Tempur Sealy will Werk in Texas aufgeben

Der US-amerikanische Matratzenhersteller Tempur Sealy hat angekündigt, sein Werk in North Richland Hills/Texas stillzulegen, wie die Zeitung „Dallas Business Journal“ berichtet. Von der Stilllegung sind 114 Mitarbeiter betroffen. Die Produktion soll schrittweise ab dem 7. April 2014 heruntergefahren werden; der letzte Produktionstag soll der 30. April sein. Bis zum 31. Mai soll das Werk dann komplett stillgelegt werden. Stadt und Bundesstaat wurden von Tempur Sealy in einem so genannten „Worker Adjustment and Retraining Notification Act letter“ über die Produktionsstilllegung und den Stellenabbau informiert. In dem vor kurzem veröffentlichten Geschäftsbericht für das Jahr 2013 hatte das Unternehmen eine Umsatzsteigerung um 75,7 % auf 2,464 Mrd US$ ausgewiesen, die insbesondere durch die am 18. März erfolgte Übernahme von Sealy (1,445 Mrd US$) erzielt wurde. Gleichzeitig ist das operative Ergebnis um 1,8 % auf 243,8 Mio US$ gesunken. Darin enthalten sind Transaktions- und Integrationskosten von 44,6 Mio US$, die im Zusammenhang mit der Sealy-Übernahme entstanden sind.

- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -