Westag & Getalit: Exportanteil geht weiter zurück

Im ersten Quartal haben sich das Inlandsgeschäft und der Export von Westag & Getalit gegenläufig entwickelt. Während der Inlandsumsatz um 5,9 % auf 46,4 Mio € gesteigert werden konnte, ging der Exportumsatz in gleichem Umfang um 5,9 % auf 10,6 Mio € zurück. Der Exportanteil hat sich damit auf 18,6 % reduziert, im Gesamtjahr 2013 waren noch 20,6 % erreicht worden. Damit ergab sich für das erste Quartal ein gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 3,4 % auf 57,0 Mio € verbesserter Gesamtumsatz. Das Vorsteuerergebnis legte um 2,6 % auf 2,2 Mio € zu. Für das Gesamtjahr hält Westag & Getalit trotz der auch weiterhin schwierigen Exportsituation und der möglichen Beeinträchtigung des Russland-Geschäfts durch die Ukraine-Krise an den prognostizierten Umsatz- und Ergebnissteigerungen fest. Der vollständige Quartalsbericht wird am 13. Mai veröffentlicht.

- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -