|  
Baukonjunktur» weitere Meldungen

Baugenehmigungen haben um 3,1 % nachgegeben

06.04.2017 − 

Im Januar ist in Deutschland der Bau von insgesamt 25.483 Wohnungen genehmigt worden; laut Statistischem Bundesamt entspricht dies einer Abnahme um 3,1 % im Vergleich zum Vorjahresmonat.

Für Wohnungen in neuen Wohngebäuden sind 22.226 Genehmigungen erteilt worden, ein Plus von 3,0 %. Die Genehmigungen für Wohnungen in Mehrfamilienhäusern sind um 20,3 % auf 12.748 Einheiten gestiegen. Gesunken sind dagegen die Genehmigungen für Einfamilienhäuser (– 23,6 % auf 6.249) und Wohnungen in Zweifamilienhäusern (-13,9 % auf 1.400). Für Wohnungen in Wohnheimen sind mit 1.829 um 55,9 % mehr Genehmigungen als im Vorjahresmonat erteilt worden. Im Rahmen von Baumaßnahmen an bestehenden Gebäuden sind 3.009 Wohnungen genehmigt worden, was einer Abnahme um ein Drittel entspricht.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − 18,7 % weniger Baugenehmigungen für Einfamilienhäuser

Im Dezember wurden 9,5 % mehr Wohnungen genehmigt  − vor