|  
Möbelindustrie» weitere Meldungen

Bettenhersteller Hästens hat Umsatz 2016 erneut gesteigert

16.03.2017 − 

Der schwedische Bettenhersteller und -händler Hästens hat 2016 mit einem Umsatz in Höhe von 62,2 Mio € abgeschlossen, was im Vergleich zum Vorjahr einem Plus von rund 7 % entspricht. Im vergangenen Jahr wurden 30 neue Verkaufsniederlassungen weltweit eröffnet, unter anderem in Bangalore/Indien, Barcelona/Spanien, Bern/Schweiz, Hyderabad/Indien, Mailand/Italien, Mexiko-City/Mexiko, Odessa/Ukraine, Ningbo/China, Valencia/Spanien und Xiamen/China. Insgesamt ist Hästens mit Monobrand Stores oder Shop-in-Shops bei rund 200 Handelspartnern in 40 Ländern vertreten. In Deutschland gibt es derzeit 15 Shops in elf Städten. Kürzlich neu hinzugekommen ist eine rund 100 m² große Shop-in-Shop-Ausstellung unter dem 2012 eingeführten „Sleep Spa“-Konzept bei dem Einrichtungshaus Stocker in Erlangen. In Österreich bestehen bisher drei und in der Schweiz sechs Hästens-Stores.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Alno will Forster verkaufen und 60 Stellen streichen

Fritzen wechselt von Bauformat zu Brigitte Küchen  − vor