|  
Möbelindustrie» weitere Meldungen

Takkt hat 2016 bei Umsatz und Ergebnis zugelegt

17.02.2017 − 

Der B2B-Spezialversandhändler für Geschäftsausstattung Takkt hat seinen Konzernumsatz im vergangenen Jahr gegenüber dem Vorjahr um 5,8 % auf 1,125 Mrd € gesteigert. Bereinigt um Währungs-, De-sinvestitions- und Akquisitionseffekte erhöhte sich der Umsatz um 5,2 %. Nach einem starken ersten Halbjahr, in dem ein organisches Wachstum von 7,8 % erzielt worden war, hat sich die Umsatzentwicklung im zweiten Halbjahr mit einem organischen Plus von etwa 3,0 % abgeschwächt. Der Geschäftsbereich „Takkt America“, insbesondere die auf Büroausstattung ausgerichtete Sparte „OEG“ hat sich besser entwickelt als der Geschäftsbereich „Takkt Europe“. Konkrete Zahlen zu den einzelnen Bereichen werden erst im endgültigen Geschäftsbericht am 22. März 2017 veröffentlicht.

Das EBITDA der Takkt-Gruppe lag 2016 mit 171,3 Mio US$ um 8,9 % über dem Vorjahr.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Fraubrunnen stellt Ende März Geschäftstätigkeit ein

Nobilia drängt auf Kapazitätserweiterung in Kaunitz  − vor